Leider konnten wir nichts finden.

  • DER NEXT GENERATION eCANTER.
    MAKES e WORK.

    Highlights und Kundenvorteile

logo
NULL EMISSIONEN.
Lokal CO2-frei und leise
BIS ZU 200 KM REICHWEITE.
Vollelektrisch und zuverlässig
4 GEWICHTSKLASSEN.
4,25 T I 6,0 T
7,49 T I 8,55 T
6 RADSTÄNDE.
2.500 mm I 2.800 mm
3.400 mm I 3.850 mm
4.450 mm I 4.750 mm

VOLLSTÄNDIG AUFGELADEN.
DER NEXT GENERATION eCANTER.

  • MEHR AUSWAHL.
    INSGESAMT 42 VARIANTEN.

    Mit der Einführung des Next Generation eCanter als Serienprodukt bietet FUSO das größte eTruck-Portfolio innerhalb der Daimler Truck AG an. Die insgesamt 42 Kombinationsvarianten setzen sich aus 4 Gewichtsklassen, 6 Radständen, 2 Kabinentypen und 3 Batteriepaket-Optionen zusammen. Damit hat der Next Generation eCanter für nahezu alle Kundenanforderungen eine passende Konfiguration parat.

    PORTFOLIO
  • WEITER KOMMEN.
    BIS ZU 200 KM REICHWEITE.

    Abhängig vom Bauraum, der von Tonnage und Radstand definiert wird, stattet FUSO den Next Generation eCanter mit unterschiedlichen Batteriepaketen aus. Das S-Paket bietet dabei eine Reichweite von bis zu 70 km pro Ladung. Das M-Paket ermöglicht bis zu 140 km pro Ladung und das L-Paket bis zu 200 km.

    REICHWEITE
  • ÜBERALL LADEN.
    AC UND DC MÖGLICH.

    Der Next Generation eCanter ist, im Gegensatz zu anderen Elektro-Lkw, auch mit der kostengünstigeren AC-Ladetechnik (Wechselstrom) kompatibel und benötigt nicht zwingend eine kostenintensivere DC-Ladestation (Hochleistungsladen). Die Ladeleistung bei AC-Ladung beträgt 11 kW (S-Batterie) beziehungsweise 22 kW (M- und L-Batterie). Die passende Wallbox von Siemens kann der Kunde direkt bei seinem FUSO Händler mitbestellen.

    LADELÖSUNGEN
  • NEUES DESIGN.
    OPTIK UND FUNKTIONEN.

    Dass der Next Generation eCanter ein hochmodernes Elektrofahrzeug ist, spiegelt sich auch in Design und Ausstattung wider. Neben seinem charakteristischen Kabinendesign ist er unter anderem an der serienmäßigen LED-Beleuchtung an Front und Heck zu erkennen. Im Interieur bietet ein neues, volldigitales IPS-Kombiinstrument dem Fahrer neben einer modernen Optik viele funktionale Anzeigemöglichkeiten von spezifischen Informationen wie dem Ladezustand der Batterie oder dem Rekuperations-Level.

    DESIGN
  • CANTER GENE.
    AUFBAUFREUNDLICH WIE IMMER. 

    FUSO bietet den Next Generation eCanter mit Werksaufbauten als Pritschen und Kipper an und stattet ihn optional mit mechanischen Nebenantrieben aus, die problemlos Aggregate, wie zum Beispiel einen Kühlkompressor, versorgen.

    AUFBAUFREUNDLICHKEIT
  • MEHR AUSWAHL.
    INSGESAMT 42 VARIANTEN.

    Mit der Einführung des Next Generation eCanter als Serienprodukt bietet FUSO das größte eTruck-Portfolio innerhalb der Daimler Truck AG an. Die insgesamt 42 Kombinationsvarianten setzen sich aus 4 Gewichtsklassen, 6 Radständen, 2 Kabinentypen und 3 Batteriepaket-Optionen zusammen. Damit hat der Next Generation eCanter für nahezu alle Kundenanforderungen eine passende Konfiguration parat.

    PORTFOLIO
  • WEITER KOMMEN.
    BIS ZU 200 KM REICHWEITE.

    Abhängig vom Bauraum, der von Tonnage und Radstand definiert wird, stattet FUSO den Next Generation eCanter mit unterschiedlichen Batteriepaketen aus. Das S-Paket bietet dabei eine Reichweite von bis zu 70 km pro Ladung. Das M-Paket ermöglicht bis zu 140 km pro Ladung und das L-Paket bis zu 200 km.

    REICHWEITE
  • ÜBERALL LADEN.
    AC UND DC MÖGLICH.

    Der Next Generation eCanter ist, im Gegensatz zu anderen Elektro-Lkw, auch mit der kostengünstigeren AC-Ladetechnik (Wechselstrom) kompatibel und benötigt nicht zwingend eine kostenintensivere DC-Ladestation (Hochleistungsladen). Die Ladeleistung bei AC-Ladung beträgt 11 kW (S-Batterie) beziehungsweise 22 kW (M- und L-Batterie). Die passende Wallbox von Siemens kann der Kunde direkt bei seinem FUSO Händler mitbestellen.

    LADELÖSUNGEN
  • NEUES DESIGN.
    OPTIK UND FUNKTIONEN.

    Dass der Next Generation eCanter ein hochmodernes Elektrofahrzeug ist, spiegelt sich auch in Design und Ausstattung wider. Neben seinem charakteristischen Kabinendesign ist er unter anderem an der serienmäßigen LED-Beleuchtung an Front und Heck zu erkennen. Im Interieur bietet ein neues, volldigitales IPS-Kombiinstrument dem Fahrer neben einer modernen Optik viele funktionale Anzeigemöglichkeiten von spezifischen Informationen wie dem Ladezustand der Batterie oder dem Rekuperations-Level.

    DESIGN
  • CANTER GENE.
    AUFBAUFREUNDLICH WIE IMMER. 

    FUSO bietet den Next Generation eCanter mit Werksaufbauten als Pritschen und Kipper an und stattet ihn optional mit mechanischen Nebenantrieben aus, die problemlos Aggregate, wie zum Beispiel einen Kühlkompressor, versorgen.

    AUFBAUFREUNDLICHKEIT

VORAN GEHEN.
FUSO MACHT e MÖGLICH

Gemeinsam mit seinen Kunden sammelte FUSO durch den ersten eCanter in den vergangen fünf Jahren wertvolle Erfahrungen in der eMobilität. Einige der wichtigsten und größten Logistikunternehmen Europas setzten von Beginn an ihr Vertrauen in FUSO und verlassen sich seitdem bei der Stadtbelieferung täglich auf den lokal emissionsfreien, vollelektrischen Leicht-Lkw. Der eCanter ist inzwischen bereits in 13 europäischen Märkten erfolgreich eingeführt.

ALLE MITNEHMEN.
FUSO MACHT e MÖGLICH.

Jetzt geht FUSO den nächsten Schritt auf dem Weg zum emissionsfreien Fahren und macht eMobilität für alle seine Kunden in ganz Europa möglich. Sie können den Next Generation eCanter zukünftig direkt bei ihrem FUSO-Händler kaufen.

Das umfangreiche Serienportfolio deckt nahezu alle individuellen Einsatzzwecke ab und bietet eine Vielzahl an Aufbaumöglichkeiten. Der Next Generation eCanter stellt die ideale nachhaltige Alternative für Transport und Dienstleistung in der City und im urbanen Raum dar.

PIONIER SEIN.
FUSO MACHT eMOBILITÄT SEIT 2010.

In zwölf Jahren kontinuierlicher Entwicklungsarbeit machte FUSO aus seiner Zukunftsvision vom emissionsfreien Fahren Realität. Der technisch voll funktionsfähige und fahrbereite Canter E-Cell Prototyp im Jahr 2010 war dabei nur der Anfang. Im Jahr 2016 folgte die Präsentation des ersten eCanter. Dieser ging, als erster vollelektrisch angetriebener Lkw überhaupt, bereits 2017 in Kleinserienproduktion und ist seit 2018 bei diversen Flottenkunden im Einsatz.

FAKTEN SCHAFFEN.
FUSO MACHT eMOBILITÄT ZUVERLÄSSIG.

Diese weltweit erste eTruck-Flotte im Praxiseinsatz legte inzwischen bereits über 5 Millionen elektrisch gefahrene Kilometer zurück – lokal emissionsfrei, flüsterleise und zuverlässig. So zuverlässig, dass FUSO 2020 von seinem Kunden und Praxistest-Partner DB Schenker den größten Elektro-Lkw-Flottenauftrag in der Geschichte von Daimler Truck erhielt.

ZUKUNFT SICHERN.
FUSO MACHT TRANSPORT EMISSIONSFREI.

Der FUSO Next Generation eCanter leistet einen wichtigen Beitrag, um Transport klimaneutral zu machen. Mehr und mehr Länder setzen Klimaziele und führen Vorschriften ein, um CO2-Emissionen, die ursächlich sind für die globale Erwärmung, zu reduzieren. Emissionsfreie Fahrzeuge sind hier von großer Bedeutung. Als Marke der Daimler Truck AG strebt FUSO an, dass alle seine Neufahrzeuge bis spätestens 2039 “tank-to-wheel” CO2-neutral sind.

ZIELE HABEN.
FUSO MACHT KUNDEN UNABHÄNGIG.

Viele der großen und internationalen Kunden von FUSO haben sich, unabhängig von Gesetzgebung und Regularien, ebenfalls schon jetzt ambitionierte und weitreichende Klimaschutzziele gesetzt und arbeiten bereits intensiv daran, den Transportsektor im wörtlichen Sinn in allen Bereichen nachhaltig zu verändern. FUSO unterstützt sie dabei.

WORT HALTEN.
FUSO MACHT eMOBILITÄT EINFACH.

FUSO kennt seine Kunden sehr gut und weiß deshalb genau um die Herausforderungen, die die Losung „Zero-Emissions“ für sie bedeutet. Mit der Einführung des Next Generation eCanter übernimmt FUSO deshalb gleichzeitig die Aufgabe, seine Kunden bestmöglich zu beraten und zu informieren, um eMobilität für sie noch praxistauglicher und noch einfacher zu machen. 

KEINE AUSREDEN.
FUSO MACHT eMOBILITÄT ATTRAKTIV.

Die globale Klimakrise aktiv zu bekämpfen, ist das beste Argument, aber es gibt noch mehr gute Gründe für den Next Generation eCanter. Restriktionen für Dieselfahrzeuge, wie sie schon jetzt in vielen europäischen Metropolen gelten, betreffen ihn nicht. Im Gegenteil, Kunden, die sich für den vollelektrisch angetriebenen Leicht-Lkw entschieden, können, abhängig vom jeweiligen Land, von Steuererleichterungen für Elektro-Fahrzeuge und Förderprogrammen für deren Anschaffung profitieren. Gleichzeitig wächst das Netz für öffentliche Ladeinfrastruktur kontinuierlich und Effizienz und Reichweite der Fahrzeuge steigen stetig, während die Kosten für Batterietechnologie sinken.

DER NEXT GENERATION eCANTER. KOMMT.